Mittlerer linearer Dendritabstand in Gusslegierungen

Präzise und reproduzierbare DAS-Messverfahren für Legierungsmikrostrukturen mithilfe von Bildanalysen. Erfahren Sie mehr über die neue automatisierte Methode zur Messung der mikrostrukturellen Feinheit in Clemex Vision PE.

 

PRÄZISE, REPRODUZIERBAR UND KONSISTENT

Die neue automatisierte Methode zur Messung der mikrostrukturellen Feinheit mittels Bildanalyse ermöglicht eine erhöhte Datenerfassung und eine bessere Darstellung sowie geringere Verarbeitungszeit für die Messung.

Erhöhte Datenerfassung

Der MLDS-Ansatz basiert auf einer Bildanalyseroutine. Dabei werden Dendriten automatisch erkannt, eine Reihe konzentrischer Kreise überlagert und Messungen von überlappenden Merkmalen exportiert.

Bessere Darstellung der Messungen

Kreise werden segmentiert und so gemessen, dass sie für alle Mikroskopvergrößerungen und Kamerakombinationen einsetzbar sind. Die Verwendung einer einzigen Routine für verschiedene Situationen minimiert Bedienerfehler.

Geringere Verarbeitungszeit für die Messung

Die automatisierte Methode ist nachweislich 16-mal schneller als die herkömmliche manuelle Methode. Darüber hinaus führt eine erhöhte Datenerfassung zu einem statistisch signifikanten Ergebnis.

Wie kann ich mit der Verwendung der neuen DAS-Methode beginnen?

Die neue Martensit-Anweisung ist jetzt in Clemex Vision verfügbar. Kunden mit aktiven Vision PE- oder Vision Lite Clemex Care-Verträgen können einfach ein kostenloses Update anfordern, das automatisch das neue Modul enthalten wird. Dieses Modul ist auch in jeder Clemex Care-Vertragsverlängerung oder in einem Softwarekauf enthalten*.

  • BESTEHENDE BENUTZER
    Kunden mit einer gültigen Lizenz können einfach ihre Software aktualisieren und die neue Anweisung in der Toolbox starten
  • NEUE BENUTZER
    Wenn Sie die neue DAS-Methode nutzen möchten, müssen Sie Clemex Vision PE oder Vision Lite installieren
*Wenn Sie Vision Lite haben, muss der Kauf das Grain Size Application Package umfassen.