CLEMEX STUDIO VERÖFFENTLICHT

Eine neue Plattform für die Erstellung von KI-basierten Bildanalysealgorithmen ist jetzt Teil der Produktfamilie von Clemex Vision. Sie generiert einen einzelnen Plug-in-Befehl, der nahtlos in der automatisierten Mess-Software von Clemex auf einen Stapel von Bildern angewendet werden kann, die ähnliche Eigenschaften aufweisen wie die, die zum Trainieren des Algorithmus verwendet werden.

KI FÜR MEHR BENUTZER-AUTONOMIE

Die Idee hinter der Plattform besteht darin, die Bildsegmentierung, auch als Objekterkennung bezeichnet, für normale Benutzer besser zugänglich zu machen.  Da die Methodenentwicklung intuitiv funktioniert und keine Erfahrung erforderlich ist, ist das Onboarding neuer Benutzer in Situationen, in denen die Bildanalysemethoden regelmäßig angepasst werden müssen oder wenn Benutzer neue Methoden entwickeln möchten, viel einfacher.

Mit einer einfachen Anmerkungstechnik kann der Benutzer den Algorithmus in der Regel innerhalb von zehn Minuten trainieren, wie in diesem Beispiel eines SEM-Bildes (Querschnitt einer Kathode einer Lithium-Ionen-Batterie).

URSPRÜNGLICHES SEM-BILD

MANUELLE ANMERKUNGEN

TRAINIERTER ALGORITHMUS

CLEMEX VISION 9 VERÖFFENTLICHT 

Die neueste Version von Clemex Vision nutzt jetzt ML-Fähigkeiten, einschließlich spezieller Befehle für martensitische, ferritische und austenitische Körner. Diese automatischen Algorithmen sind in die Toolbox der vorhandenen Software integriert, um eine schnelle und zuverlässige Möglichkeit zur optischen Identifizierung schwieriger Mikrostrukturen zu bieten. Diese Version der Software bietet auch die Möglichkeit, die oben genannten KI-Algorithmen zu verwenden, die mit Clemex Studio generiert wurden.

PERLIT-FERRIT-MIKROSTRUKTUR

 

Clemex Wägezellen-Technologie für Härteprüfungen

CLEMEX CMT LC-PRÜFGERÄT

Wir erweitern unser Angebot an Härteprüflösungen mit dem neuen CMT Wägezellen-Prüfgerät. Der Clemex CMT LC ist erstklassig in Bezug auf Automatisierung und Genauigkeit für Vickers- und Knoop-Härtemessungen gemäß ASTM- und ISO-Härtestandards. Belastungskräfte werden über Wägezellen aufgebracht und im „geschlossenen Regelkreis“ mit einer Frequenz von 1 kHz elektronisch gesteuert. Jede Belastungskraft wird automatisch programmiert und angepasst, um eine perfekte Linearität in jedem Bereich sicherzustellen und die Probleme zu beseitigen, die mit herkömmlichen Prüfgeräten mit Totlastsystem einhergehen. Die Ergebnisse werden nicht durch strukturelle Verformung, Fehlausrichtung und externe Vibrationen beeinflusst.

Besuchen Sie uns an Stand 1118

Clemex wird seine neuen Produkte bei der technischen Tagung und Messe Materials Science & Technology in Pittsburgh, PA, vom 10. bis 12. Oktober 2022 vorstellen. 

MS&T 2022