BARRIEREN DER HERKÖMMLICHEN BILDANALYSE ÜBERWINDEN

Clemex Studio ist ein Tool zur Erstellung von Bildsegmentierungsalgorithmen. Künstliche Intelligenz für die Mikroskopie war noch nie so leicht zugänglich und benutzerorientiert. Der einzigartige Ansatz von Clemex Studio ist der intuitivste auf dem Markt. Unterscheiden Sie schnell zwischen Phasen oder Partikeln und laden Sie das Plug-in herunter, um Ergebnisse mit unserer bewährten Bildanalysesoftware Clemex Vision zu erhalten.

Francis Quintal Lauzon, Director of Product and Innovation bei Clemex Technologies, erklärt, wie der branchenweite Vorstoß zur Datenerschließung Clemex dazu veranlasste, eine neue Plattform für die Generierung von Segmentierungsalgorithmen zu entwickeln.

OPTIMIERTER ARBEITSABLAUF

BILDER IMPORTIEREN

Laden Sie Bilder hoch, die repräsentativ für Ihre Probe sind. Bereits 1 bis 10 Bilder liefern ausreichende Ergebnisse.

ANMERKEN

Mit einfachen Malwerkzeugen füllen Sie den Hintergrund und die zu erkennenden Merkmale im Bild aus. Diese Aktion wird in der Regel mit einem oder mehreren Bildern durchgeführt, je nach Komplexität der Anwendung.

TRAINIEREN

Klicken Sie auf die Schaltfläche Train (Trainieren), um mit der automatischen Vorhersage für alle importierten Bilder fortzufahren. Bei typischen Anwendungsfällen dauert dieser Vorgang etwa 8 bis 30 Sekunden.

ERGEBNISSE ERHALTEN

Nachdem Sie die Feinabstimmung eines Segmentierungsalgorithmus abgeschlossen haben, können Sie ihn einfach als Plug-in herunterladen und verwenden, um Ergebnisse mit der neuesten Version von Clemex Vision zu erhalten.

Willkommen bei Clemex Studio

Sind Sie bereit für eine Testversion? Klicken Sie auf den Link unten für eine einfache und intelligente Anmerkungslösung! Sie können sie bis Ende 2022 testen.

ANWENDUNGEN

Bestimmung des Prozentsatzes der Nodularität

Späne sind ein Nodularitätsdefekt. Während der Magnesiumbehandlung werden Späne in Nodule umgewandelt. Eventuell verbliebene Späne werden als Fehler betrachtet. Ein angemessenes Antrainieren des Clemex Studio-Algorithmus hat sich bei der automatischen Erkennung von Nodulen und Spänen als erfolgreich erwiesen, um genaue Ergebnisse zur Nodularität zu erhalten. Die Messungen werden mit Clemex Vision durchgeführt.

Messung von Ferrit-/Austenitphasen

Deltaferrit ist eine gängige Phase in austenitischem Edelstahl. Die Ätzung dieses korrosionsbeständigen Materials ist manchmal schwierig, und die daraus resultierenden Phasen werden oft durch die Darstellung verschiedener Intensitäten (Flecken) beeinflusst, wodurch die Anwendung herkömmlicher Schwellenwerte erschwert wird. Mit dem trainierbaren Algorithmus von Clemex Studio können Sie ganz einfach den Anteil an Deltaferrit/Austenit und Sigma-Phase (falls vorhanden) ermitteln.

POROSITÄTSANALYSE BEI ALUMINIUM

Mit der Polaritätsmessung lässt sich feststellen, ob das Material die Anforderungen in Bezug auf den Porenbereich und den Porositätsprozentsatz erfüllt. Mit Clemex Studio können Sie den Algorithmus schnell für die Erkennung von Poren trainieren und Vision PE berechnet die Ergebnisse, z. B. den Prozentsatz der Porosität, sodass Sie Ihren Gussprozess zur Qualitätssicherung charakterisieren können. 

 

NEUESTE INFORMATIONEN AUS UNSERER COMMUNITY

UQAT, KANADA

Mineralpartikel im Harz. Hier bestand die Herausforderung darin, den Hintergrund der Mineralpartikel-Cluster zu segmentieren. Bildquelle: Benjamin De Castro.

VON CLEMEX-MITARBEITERN AUSGEWÄHLT

SEM-Bild von Pollen bei 500-facher Vergrößerung. Das Trainieren des Algorithmus erfolgte mit nur einem Bild und war sehr effizient.

FRAUNHOFER-INSTITUT IKTS, GERMANY

SEM-Bild eines Kathodenquerschnitts eines Lithium-Ionen-Akkus. Größe und Form der Partikel wurden anschließend mit Clemex Vision analysiert. Bildquelle: Dr. André Clausner.