Industrien

Clemex betreut zahlreiche Fortune-500-Unternehmen in verschiedenen Fertigungsbranchen, insbesondere in den Sektoren Automobil, Luft- und Raumfahrt, Pharmazeutik und Metallverarbeitung. Auf dem Gebiet der Medizingeräte war vor kurzem eine erhöhte Nachfrage nach Clemex-Systemen zur Sauberkeitsanalyse zu beobachten. Mithilfe unserer Lösungen zur vollautomatischen Bildanalyse sind Techniker, Ingenieure und Forscher weltweit in der Lage, Prüfungen schneller und einfacher durchzuführen.

METALL

Clemex bietet eine genaue automatisierte Bildanalyse für die Metallindustrie, insbesondere für Labors von Herstellern von Stahl-, Aluminium-, Gusseisen-, Kupfer- und Metallpulverprodukten und Herstellern, die auf 3D-Druck spezialisiert sind.

Die mit unseren Systemen ausgestatteten Materialprüfeinrichtungen der Kunden können jede Industrienorm an ihr Prüfverfahren anpassen. Gängige Prüfungen an ein- und ausgehenden Materialien beruhen auf einer effizienten Mikrostrukturanalyse wie beispielsweise Nodularität, Porosität, Einschlüsse, Korngröße, umgekehrte Entmischung, Phasenbereich und DAS. Clemex Systeme führen diese Messungen Tag für Tag mit minimalem Anwendereingriff und mit unübertroffener Zuverlässigkeit durch.

AUTOMOBIL

Wir bieten Automobilunternehmen Prüflösungen für Härteprüfungen, Verunreinigungsanalysen und quantitative Metallografie für eine Vielzahl von Fahrzeugteilen. Mittels automatisierter Mikrostrukturanalyse der ein- und ausgehenden Materialien stellen wir sicher, dass kritische Komponenten die zu ihrer Verwendung in Endprodukten erforderlichen physikalischen Eigenschaften aufweisen.

LUFT- UND RAUMFAHRT

Unsere hochwertigen Bildgebungssysteme für diese unverzichtbaren Analysen für Satellitenteile, Hubschrauberkomponenten, Düsentriebwerke und vieles mehr liefern Ihnen absolut zuverlässige Ergebnisse, damit Sie Ihre Produkte bedenkenlos auf den Markt bringen können. Wir unterstützen auch Luft- und Raumfahrtunternehmen bei der Bewertung des Kontaminationsgrads in Reinräumen.

PHARMAZEUTIK UND MEDIZINGERÄTE

Für pharmazeutische Laboratorien ist die Genauigkeit der Partikelmessung bei der Beurteilung von Wirkstoffen in Trockenpulvermedikamenten von entscheidender Bedeutung. Arzneimittelkonzentration sowie Auflösungs- und Freisetzungsrate werden nicht nur durch die Partikelgröße, sondern auch durch die Form beeinflusst. Hersteller von biopharmazeutischen und medizinischen Geräten, die die Einhaltung von USP 788-789 für die Partikelzahlmessung anstreben, verwenden unsere Systeme für die schnelle und zuverlässige Prüfung von Membranfiltern.

Die automatisierte Bildanalyse ermöglicht es Wissenschaftlern in Forschung und Qualitätskontrolle, eine unbegrenzte Anzahl von Partikeln zu verarbeiten, sodass statistisch signifikante Ergebnisse für jede Partikelkategorie, ob kreisförmig, flocken- oder nadelartig (acikular), im Bereich von 0,5 bis 1.000 Mikron in Echtzeit zur Verfügung stehen. Das in unserer Software enthaltene Anwendermanagement-Modul entspricht den Vorgaben von CFR 21 Part 11.

MIKROELEKTRONIK

Mit unserer Spitzentechnologie und unserem Know-how können wir die anspruchsvollsten Probleme der Branche lösen, beispielsweise die Fehlererkennung bei der Inspektion von Halbleiterwafern. Wir können viele Arten von Oberflächen inspizieren und ihre Integrität mit leistungsstarken Bildanalyse- und -verarbeitungstechnologien und automatischen Kontrollen validieren.

BERGBAU

Die Bergbauindustrie benötigt effektivere und effizientere Techniken, um den zukünftigen Herausforderungen umweltverträglicher Abbaumethoden gerecht zu werden. Mineralogische Daten sind ein wesentlicher Beitrag zur Verbesserung des Wissens über Erz und Abfälle und könnten große Fortschritte bei der Mineralverarbeitung und der integrierten Abfallwirtschaft bringen.

Die optische Mikroskopie wird zum Identifizieren und Quantifizieren gängiger Sulfide eingesetzt: Arsenopyrit, Chalkopyrit, Bleiglanz, Pyrit, Pyrrhotit und Sphalerit. Die Clemex Software ermöglicht detailliertere mineralogische Analysen wie Mineralfreisetzung, Mineralassoziationen, Texturidentifizierung und -quantifizierung sowie Partikelgrößenverteilung.