Pollendichteanalyse

Zur Analyse wurden zwei Objektträger mit Pollenpartikeln eingeschickt. Objektträger 10/06/08 ist Probe 1, Objektträger 17/04/08 ist Probe 2.

Abbildung 1. Da sich die Pollenpartikel auf verschiedenen Fokusebenen befinden, wird für die Aufnahme die Funktion "Multilayer Grab" verwendet.

Abbildung 2. Unerwünschte Partikel werden durch Binäroperationen entfernt. Die Umrisse der Pollenpartikel werden hervorgehoben. Die Pollendichte wird auf der blauen Bitebene gemessen.

ZWECK

Zeigt die Fähigkeit des Clemex Vision Bildanalysesystems, Pollenpartikel zu unterscheiden und ihre Dichte zu bestimmen. Die verwendeten Methoden und Prozesse werden in dem unten verlinkten Bericht beschrieben. Klicken Sie einfach auf "PDF herunterladen".

ERGEBNISSE

Für jedes Feld wurden Kreisdurchmesser und Dichte gemessen. Zur Quantifizierung von Partikeln stehen noch viele andere Messmethoden zur Verfügung. Statistiken und Diagramme wurden automatisch generiert. Die abschließenden Ergebnisse können direkt über Clemex Vision ausgedruckt werden. Rohdaten werden zur Auswertung mit den entsprechenden Objekten verknüpft. Die Rohdaten können auch in eine Excel-Datei exportiert werden.