Über Thermetco

Seit 1982 ist das Unternehmen ein wichtiger Akteur in der metallurgischen Industrie und bietet eine breite Palette an Wärmebehandlungs- und Inspektionsdienstleistungen an.

Das Unternehmen ist nun die Nummer eins in Quebec und die Nummer drei in Kanada, ein Rang, den es den strategischen Innovationsbemühungen zuschreiben kann, die es ihm ermöglicht haben, seine Produktionskapazität zu erhöhen und seine Zielsektoren zu diversifizieren.

Vor einigen Jahren zog das Unternehmen von Montreal nach Chateauguay, einem Vorort von Montreal. Die Herausforderung bei der Verlagerung einer gut etablierten Wärmebehandlungsanlage bestand darin, die Produktion fortzusetzen und gleichzeitig neue Öfen zu bauen und die vorhandenen in der neuen Anlage mit einer Fläche von etwa 4.600 m² neu zu installieren. Dieser Prozess erforderte eine gründliche Planung über einen Zeitraum von zwei Jahren.

 

Testen von metallurgischen Proben

Wiederholbare Ergebnisse für metallurgische Probentests sind für die Kunden von Thermetco im Automobil- und Luftfahrtsektor von entscheidender Bedeutung. Hersteller von Teilen wie Zahnrädern, Lagern oder Motorkomponenten stellen detaillierte interne Spezifikationen für die Produktqualitätstests nach der Behandlung bereit.

Diese Verfahren werden streng nach den Vorgaben des Materialanalyseteams von Thermetco durchgeführt und unterliegen Qualitätsprüfungen von Lieferanten, die alle zwei Wochen stattfinden können.

Im Rahmen dieser Audits müssen die Fähigkeiten von Thermetco als kommerzieller Wärmebehandlungsanbieter bewertet werden, d. h. es muss überprüft werden, ob das metallurgische Labor über die Instrumente, Verfahren und Fachkenntnisse verfügt, um die Qualität der Teile genau zu bestimmen. Die Prüfer müssen außerdem überprüfen, ob das Unternehmen über ein effektives System zur Kalibrierung von Instrumenten von Drittanbietern verfügt.

 

Der Vorteil eines Clemex-Systems

„Clemex ist auf dem Gebiet der Materialprüfung anerkannt und ein zuverlässiger Partner. In Bezug auf Audits für die Automobilindustrie sind die Inspektoren sicher beruhigt, wenn sie sehen, dass wir ein Clemex-System verwenden“, sagt Vincent Houle, Director of Engineering and Quality bei Thermetco.

Seine Mitarbeiter sind begeisterte Nutzer der Clemex-Software, weil sie so einfach ist. Es ist das einfachste und zuverlässigste System für die Anwendung des Unternehmens, dazu können neue Mitarbeiter das Analyseverfahren leicht erlernen.

 

„Software, die einfach zu bedienen und zuverlässig ist und im Bereich der Wärmebehandlung von Automobilteilen anerkannt ist.“

 

Analysearten

Das Clemex-System von Thermetco wird zur einfachen Bildanalyse von Teilen verwendet, die einer anderen Wärmebehandlung unterzogen wurden: Der manuellen Messung der intergranularen Oxidation (IGO) und der automatischen Phasendetektion.

Die metallographische Phasenmessung wird an zahlreichen Arten von Proben durchgeführt. Mit einer Schwarz-Weiß-Kamera wird der Anteil bestimmter Phasen wie Ferrit, Perlit, Martenisit, Bainit, Austenit und einige Karbide automatisch ermittelt.

Im Folgenden finden Sie zwei Beispiele für mikrostrukturelle Untersuchungen, die täglich im Labor durchgeführt werden.

Intergranulare Oxidation (IGO). Unerwünschter Oberflächendefekt nach dem metallografischen Polieren. Die IGO ist eine manuelle Linienmessung, die auf dem ursprünglich kalibrierten Bild gezeichnet und zur späteren Bezugnahme gespeichert wird.

Beobachtung von Restaustenit (weiße Phase am metallographischen Muster). Dies ist eine unerwünschte Phase, die während einer Wärmebehandlung erreicht wird (Nital 3%-Ätzung). Der Anteil des Restaustenits wird automatisch mit einem Clemex-Programm für die Phasendetektion gemessen.

 

Referenzen 

www.thermetco.com/en

Daniel H. Hering, März/April 2013 | GEAR TECHNOLOGY https://www.geartechnology.com/issues/0313x/heat_treat_audit.pdf

 

Verwendete Geräte

Automatisiertes Vision-System von Clemex, das an ein Leica-Mikroskop angeschlossen ist.

PDF herunterladen

PDF Thermetco herunterladen